Markus Zipperle

Die schwäbische Saugosch
 

Des ben i

Markus Zipperle

Geboren:                09.07.1975 in Reutlingen

Familienstand:     verheiratet 1 Kind

Wohnort:                Wäschenbeuren

Schulabschluss:    Mittlere Reife erkämpft an der Realschule in Neuffen

Erlernter Beruf:   Einzelhandelskaufmann


Künstlerischer Werdegang

1993-2000            

Städleskomede Neuffen

1993-2000           

Theater an der Steinach Frickenhausen (2 Fernsehaufzeichnungen SDR)

1997                      

Erstes Soloprogramm "Jetzt schwätz i". Mein erstes Programm entstand dadurch, dass ich schon immer gern Witze erzählt habe und immer haben alle gesagt: Erzähl mol an Witz! Also hab ich gesagt: Ich mach einen Abend an dem ich alle meine Witze erzähle und dann will ich diesen Satz nie wieder hören! Ich habe an diesem Abend in unserem Tennisheim 2 Tische zusammengestellt,    mir  einen Stuhl darauf gestellt und 2 Stunden Witze erzählt - so fing alles an.   

1998-heute:         

Ebersbacher Theater-Scheuer in 39 Stücken stand ich bis jetzt über 2600 mal auf  der Bühne und führte bei 33 davon selbst Regie

2005                       

2. abendfüllendes Soloprogramm "Do kosch nemme"

2011                       

Der erste Auftritt bei der schwäbischen Fasnet, live im SWR, als Bauer Zitzele

2012                       

3. abendfüllendes Soloprogramm "Schweinskram"

2016                        

4. abendfüllendes Soloprogramm "Nicht therapierbar" ein Best of

2018                      

Erster Auftritt als "Filstaler Speckbuaba" mit Timo Hommel

2019                       

Premiere von Pfefferle und Zipperle "Woisch no"

2019                       

5. abendfüllendes Soloprogramm "Jäger des verlorenen Witzes"